Einreisebestimmungen

Printer-friendly versionPDF version

Diese Pass- und Visumerfordernisse gelten für deutsche Staatsbürger für Aufenthalte zu touristischen Zwecken. Für nichtdeutsche Staatsbürger, Doppelstaatler, Personen die durch ihre Einreise die Gesundheit der Staatsbürger des Gastlandes gefährden könnten oder Personen, die Straftaten begangen und/ oder eine kriminelle Vergangenheit haben sowie bei Personen die zu nicht touristischen Zwecken reisen, gelten oftmals andere Bestimmungen. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen an die zuständige Botschaft. Sollte ein Haustier mitgeführt werden, so erkundigen Sie sich bitte ebenfalls bei der zuständigen Botschaft über die Einreisevoraussetzungen für Tiere. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern. Abschließende und verbindliche Auskünfte zu Einreisebestimmungen können nur die zuständigen Botschaften und Konsulate der jeweiligen Staaten erteilen. Weitere Informationen finden Sie unter www.auswaertiges-amt.de, Tel: +49 (0)30 18170.


Sollten Sie aufgrund unzureichender Einreisedokumente die Reise stornieren oder umbuchen, gehen etwaige Kosten zu Ihren Lasten.


Alleinreisende Minderjährige, Minderjährige, die mit nur einem Elternteil oder namensverschiedenen Eltern oder Elternteilen reisen, müssen im Zweifel eine amtlich beglaubigte Reiseerlaubnis nachweisen. Alleinreisende Minderjährige müssen unter Umständen am Flughafen von nachweislich autorisierten Personen abgeholt werden. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Weitere Auskünfte erteilen die zuständige Botschaft und Ihr örtlicher Bürgerservice.

 

Bitte beachten Sie, dass für Flüge in die USA, nach Kuba, Mexiko und in die Dominikanische Republik erweiterte Passagierdaten unter www.secureflight.schauinsland-reisen.de angegeben werden müssen. Zudem werden bei Flüge mit der Condor nach Thailand ebenfalls erweiterte Passagierdaten abgefragt, die gleichermaßen über www.secureflight.schauinsland-reisen.de erfasst werden.



Wird nur der Flug und keine Unterkunft bei Schauinsland-Reisen gebucht, ist bei Reisezielen außerhalb Europas in der Regel bei Einreise eine Aufenthaltsadresse bzw. ein Unterkunftsnachweis anzugeben. Ferner der Nachweis ausreichender Geldmittel für die Aufenthaltsdauer sowie die Vorlage gebuchter und bezahlter Rück- oder Weiterreiseunterlagen gefordert.

Schauinsland-Reisen GmbH übernimmt für die Aktualität und Vollständigkeit der nachstehend aufgeführten Einreisebestimmungen keine Gewähr.

Personalausweis + mitzubringendes Lichtbild + Rückreiseticket, Reisepass, Kinderreisepass.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Es besteht Visumpflicht. Das Visum kann vom Gast im Vorfeld organisiert oder gegen eine Servicegebühr in Höhe von z. Zt. ca. 30,- Euro am Flughafen bei der Reiseleitung erworben werden. Die Gültigkeit beträgt einen Monat. Bei einem geplanten Aufenthalt über diese Gültigkeit hinaus, setzen Sie sich bitte mit der zuständigen Botschaft in Verbindung.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Kinderreisepass.
Mindestens 6 Monate über geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Es besteht Visumspflicht. Allerdings wird seit dem 10. Juni 2015 deutschen Touristen die visumfreie Einreise für die Dauer von maximal 30 Tagen gewährt, sofern es sich um touristische Aufenthalte oder Besuch von Familienangehörigen oder Freunden, kulturell und soziale Zwecke handelt. Die Einreise ist ausschließlich durch Vorlage eines entsprechenden Rückflugtickets möglich. Fluglinien und Grenzbeamte können dahingehende Nachweise verlangen. Eine visumfreie Ein- und Ausreise kann jedoch derzeit noch nicht über alle Grenzkontrollstellen erfolgen. Auskünfte hierzu erteilen die diplomatischen und konsularischen Vertretungen Indonesiens im Wohnsitzland. Wer länger als 30 Tage bleiben oder zu einem anderen als touristischen Zwecken reisen möchte, muss bei Ankunft ein „Visa on Arrival“ beantragen. Es besteht Registrierungspflicht innerhalb 24 Stunden nach Einreise. Im Normalfall geschieht dies durch das Hotel. Bei privaten Unterkünften informieren Sie sich bitte diesbezüglich bei der zuständigen Botschaft. Ein- und ausreisende Gäste werden fotografiert und es werden biometrische Daten in Form von Fingerabdrücken erfasst.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Zu beachten bitten wir allerdings, dass bei geplanten Besuchen von z.B. Affenparks eine Tollwutimpfung angeraten ist. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de.
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Alle Dokumente müssen gültig sein.
Bis zu einem Aufenthalt bis zu 3 Monaten, innerhalb von 6 Monaten, visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Kinderreisepass.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Bis 90 Tage visumfrei. Allerdings muss bei Einreise eine Touristenkarte sowie das Hin- und Rückflugticket vorgelegt werden. Bei Buchung einer Pauschalreise inklusive Flug ist diese im Reisepreis enthalten und wird mit den Reiseunterlagen versandt. Bei Buchung von NUR-Hotel oder nur Flug kann die Touristenkarte gegen eine Gebühr von 20 € zugebucht werden. Bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen muss beim zuständigen Ausländeramt eine gebührenpflichtige Verlängerung beantragt werden.Erfolgt keine Verlängerung, so ist bei der Ausreise am Flughafen ab einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen eine progressive Gebühr zu zahlen. Die aktuellen Gebührensätze können Sie auf der Internetseite der dominikanischen Migrationsbehörde unter www.migracion.gob.do/ einsehen. Bei Ausreise ist ferner eine Flughafensteuer (von z.Z. 20 US$) zu entrichten. Einige Fluggesellschaften haben diese Steuer bereits in ihrem Flugpreis enthalten. Bei Ein- oder Ausreise über die USA sind die Einreisebestimmungen der USA zu beachten.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de
Reisepass, Kinderreisepass.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Bis 90 Tage visumfrei. Allerdings muss bei Einreise eine Touristenkarte sowie das Hin- und Rückflugticket vorgelegt werden. Bei Buchung einer Pauschalreise inklusive Flug ist diese im Reisepreis enthalten und wird mit den Reiseunterlagen versandt. Bei Buchung von NUR-Hotel oder nur Flug kann die Touristenkarte gegen eine Gebühr von 20 € zugebucht werden. Bei einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen muss beim zuständigen Ausländeramt eine gebührenpflichtige Verlängerung beantragt werden.Erfolgt keine Verlängerung, so ist bei der Ausreise am Flughafen ab einem Aufenthalt von mehr als 30 Tagen eine progressive Gebühr zu zahlen. Die aktuellen Gebührensätze können Sie auf der Internetseite der dominikanischen Migrationsbehörde unter www.migracion.gob.do/ einsehen. Bei Ausreise ist ferner eine Flughafensteuer (von z.Z. 20 US$) zu entrichten. Einige Fluggesellschaften haben diese Steuer bereits in ihrem Flugpreis enthalten. Bei Ein- oder Ausreise über die USA sind die Einreisebestimmungen der USA zu beachten.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reise gültig sein.
Visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Griechenland ist dem Schengener Abkommen beigetreten, Zypern nicht. Die Einreise ist bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten visumfrei. Darüber hinaus muss eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Reisedokumente (außer dem vorläufigen Personalausweis) dürfen höchstens ein Jahr abgelaufen sein.
Visumfrei
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann. Geld/Einkaufen: Bitte lassen Sie sich nach allen Einkäufen in Geschäften und nach jedem Besuch eines Restaurants oder eine Rechnung bzw. Kassenbon geben und bewahren Sie diesen gut auf. Die italienische Finanzpolizei (Guardia di Finanza) ist jederzeit berechtigt, Sie nach diesen Belegen zu fragen. Ohne diese Rechnungen/Kassenbons können zum Teil drastischen Geldstrafen verhängt werden. . Beachten Sie bitte auch, dass seit Anfang 2012 Barzahlungen von mehr als 1.000,00 EUR in Italien verboten sind.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Kinderreisepass
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Zur Einreise wird ein Visum benötigt. Dieses wird für maximal 90 Tage ausgestellt. Das Visum für touristische Aufenthalte ist bis 5 Tage vor Reiseantritt über unsere Website www.schauinsland-reisen.de/kapverden-visum oder bei der Botschaft der Kap Verden in Berlin schriftlich zu beantragen. Nähere Infos und Vordruck Visa-Formular erhalten Sie unter www.embassy-capeverde.de .Wir bitten zu beachten, dass inklusive des Postweges mit einer durchschnittlichen Bearbeitungsdauer von 7 Werktagen zu rechnen ist. Ansonsten kann das Visum auch bei Ankunft (mit langer Wartezeit) an den Flughäfen Sal oder Boa Vista gegen Gebühr von zur Zeit ca. € 25,00 ausgestellt werden. Sie können auch unter www.schauinsland-reisen.de/kapverden-visum bis 5 Tage vor Abreise Ihr Visum online kostenpflichtig erwerben. Bitte beachten Sie, dass bei Nichtantritt/Stornierung des Reisevertrages eine Erstattung der Visakosten nicht möglich ist. HINWEIS: Sollte es bei der Einreise zu Unstimmigkeiten mit Ihrem Visum kommen und Sie Visumskosten doppelt zahlen müssen, wenden Sie sich nach Ihrer Einreise bitte umgehend, möglichst innerhalb von 24 Stunden, an Ihre Reiseleitung oder folgende Rufnummer: +238 918 7312 (Boa Vista) oder +238 242 2070 (Sal)
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Für die Kap Verden besteht die Nachweispflicht einer Gelbfieberimpfung, wenn die Einreise aus einem Land mit Gelbfieberrisiko, oder innerhalb von 6 Tagen nach Aufenthalt in einem solchen Land, erfolgen sollte. Als Reiseimpfung werden die Standardimpfungen sowie Hepatitis A, Typhus, Polio und bei Langzeitaufenthalten Hepatitis B empfohlen. Ein wirksamer Insektenschutz wird empfohlen, Fälle von Dengue-Fieber, das durch Stechmücken übertragen werden kann, kommen vor. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de.
Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass.
Mind. gültig während der Aufenthaltsdauer.
Nicht erforderlich. Achtung Kroatien ist kein Mitgliedsstaat des Schengener Abkommens. Bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen, müssen deutsche Staatsangehörige ihren vorläufigen Aufenthaltsort der zuständigen Polizeistelle melden.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen wird eine Impfung gegen Hepatitis A und bei Langzeitaufenthalten über 4 Wochen auch gegen Hepatitis B,FSME und Tollwut.
Reisepass, Kinderreisepass.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Die Einreise bis zu einem Aufenthalt von 30 Tagen ist nur mit Visum in Form einer Touristenkarte möglich. Diese ist bei Pauschalreisen inklusive Flug und Nur-Flugreisen im Reisepreis enthalten. Bei Buchung von Nur-Hotel kann die Touristenkarte gegen eine Gebühr von 20 € zugebucht werden. Eine einmalige Verlängerung des Visums um weitere 30 Tage ist möglich. Bei Einreise in Kuba ist ein für Kuba gültiger Krankenversicherungsschutz nachzuweisen. Bei der Einreise sind die Reisebestätigung und der Versicherungsschein vorzulegen.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de Aktueller Hinweis: Bei der Einreise nach Kuba werden aktuell Maßnahmen zur Prävention von Ebola umgesetzt. Bei der Einreise sind Fragebögen auszufüllen, die Angaben zum Gesundheitszustand und aktuellen Reisetätigkeiten verlangen. Reisende, die sich in Guinea, Liberia, Mali oder Sierra Leone aufgehalten haben oder über Flughäfen dieser Länder gereist sind, werden bis zum Ablauf von 21 Tagen nach Aus- bzw. Durchreise durch diese Länder einer Quarantäne unterworfen.Kuba engagiert sich international bei der Bekämpfung der Seuche und schickt Ärzte in die betroffenen Regionen.
Reisepass, Kinderreisepass.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Das Touristenvisa für Aufenthalte bis zu 30 Tagen wird bei der Einreise erteilt. Die Verlängerung eines Touristenvisums auf 90 Tage ist möglich, bedarf aber eines Antrages, der vor Ort (auf den Malediven direkt) gestellt werden muss, sowie einer Empfehlung der entsprechenden Hotelinsel, die ebenfalls vor Ort ausgesprochen werden muss. Eine Genehmigung wird durch das Department of Immigration and Emigration in Male erteilt. Die Buchung eines touristischen Aufenthalts von einer Dauer, die 30 Tage überschreitet, erfolgt daher auf eigenes Risiko. Auch wenn Sie nur einen Tag nach Ablauf der Visumsfrist von 30 Tagen ohne genehmigte Verlängerung auf den Malediven bleiben, kann dies zu hohen Geldstrafen und zu einem Einreiseverbot führen!
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann. Medikamente unterliegen einer strikten Einfuhrkontrolle. Die maledivische Regierung ist bestrebt, den Handel mit illegal eingeführten Medikamenten zu bekämpfen. Bei der Einfuhr von verschreibungspflichtigen Medikamenten zum persönlichen Gebrauch ist daher eine Bescheinigung des behandelnden Arztes mitzuführen, aus der der Name des Patienten, der Name des Medikaments bzw. der Medikamente und die therapeutische Tagesdosierung hervorgeht. Diese Bescheinigung muss in englischer Sprache abgefasst oder mit einer englischen Übersetzung versehen sein. Die Einfuhr nicht verschreibungspflichtiger Medikamente unterliegt keinen Beschränkungen, allerdings wird auch hier empfohlen, eine ärztliche Bescheinigung mitzuführen, sofern es sich nicht um allgemein bekannte Medikamente, z.B. gegen Magenprobleme oder Kopfschmerzen handelt. Die Einfuhr von Alkohol ist verboten. Ebenfalls ist die Einfuhr von Götterabbildungen (z.B. Buddha-Statuen u.ä) untersagt. Diese Artikel können aber bei Einreise am Flughafen an einem hierfür vorgesehen Schalter gegen Quittung aufbewahrt werden, und bei Ausreise wieder in Empfang genommen werden.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de
Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass.
Die Dokumente müssen während der Reise gültig sein.
deutsche Staatsangehörige benötigen kein Visum
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen wird eine Impfung gegen Hepatitis A und B. Bei Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine gültige Gelbfieberimpfung Pflicht.
Reisepass, Kinderreisepass.
Die Reisedokumente müssen noch mindestens 6 Monate gültig sein.
Die Einreise ist bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de.
Reisepass, Kinderreisepass
Reisedokumente müssen über das Reisende 6 Monate hinaus gültig sein.
Visumfrei
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann. Folgendes ist zu beachten: Die Einfuhr eines Großteils von pharmazeutischen Produkten ist verboten. Es wird daher empfohlen ein/e ärztliche/s Bescheinigung/Attest mitzuführen, sofern Medikamente benötigt und somit mitgenommen werden müssen. Die Medikamente müssen sich in der Originalverpackung befinden. Eine Aufstellung verbotener Arzneimittel ist über die Botschaft von Mauritius zu beziehen. Die Einfuhr von Drogen, Waffen, Pflanzen, Lebensmitteln, Methadonersatzstoffen ist verboten. Bei der Ausreise müssen Devisen deklariert werden.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Eine Gelbfieberimpfung wird für alle Reisenden, die älter als ein Jahr sind, gefordert, soweit eine Einreise aus einem Gelbfieberinfektionsgebiet erfolgt. Empfohlene Impfungen: alle Standardimpfungen, wie z.B. Tetanus, Keuchhusten, Masern, Röteln Mumps, Hepatitis. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Kinderreisepass.
Mindestens 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Die Einreise ist bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen visumfrei. Bei Einreise per Flug wird kostenfrei eine Touristenkarte (FMT) ausgegeben. Die Karte wird bei Grenzübertritt abgestempelt, dabei sollte auf die Gültigkeitsdauer geachtet werden. Die beim Reisenden verbleibende Ausfertigung sollte sicher aufbewahrt werden und ist bei Ausreise wieder vorzulegen. Bei Ein- oder Ausreise über die USA sind die Einreisebestimmungen USA zu beachten.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de.
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Österreich ist dem Schengener Abkommen beigetreten. Bei einem Aufenthalt länger als drei Monate muss eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Polen ist dem Schengener Abkommen beigetreten. Reisende müssen bei der Einreise nachweisen können, dass sie über die zu Finanzierung ihres Aufenthaltes in Polen erforderlichen Mittel verfügen.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gütig sein.
Portugal ist dem Schengener Abkommen beigetreten. Bei einem Aufenthalt länger als 3 Monate muss eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderreisepass
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Spanien ist dem Schengener Abkommen beigetreten. Bei einem Aufenthalt länger als 3 Monate muss eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Kinderreisepass.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Es besteht Visumpflicht. Bei Einreisen seit dem 01.01.2012 ist die Einholung eines gebührenpflichtigen Visums erforderlich (www.eta.gov.lk). Gegen Aufpreis kann das Visum auch bei der Einreise am Flughafen ausgestellt werden. Bei Vorab-Visum-Beantragung im Online-Verfahren ist unbedingt darauf zu achten, dass alle Angaben korrekt sind, da die Behörden auf Sri Lanka auch bei kleineren Fehlern bei der Einreise auf eine Ausstellung eines neuen Visums am Flughafen bestehen, verbunden mit erneuten Kosten. Bei Visumsbeantragung muss zudem in jedem Fall der richtige Reisezweck genannt werden. Sonstiges: Kleidungsstücke oder Tätowierungen mit buddhistischen Motiven sollten keinesfalls sichtbar gezeigt werden, da sie als Verunglimpfung des Buddhismus empfunden werden können. In letzter Zeit kam es zur Verweigerung der Einreise bzw. zu Inhaftierungen und Abschiebungen von Touristen mit derartigen Tätowierungen.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de In der medizinischen Fachliteratur wird immer wieder über Arsen- und Schwermetallvergiftungen durch ayurvedische Medikamente berichtet. Nach Medienberichten ist davon auch Sri Lanka betroffen. Es ist dringend anzuraten, ayurvedische Behandlungen nur in Einrichtungen vorzunehmen, die bei der Sri Lanka Tourism Development Authority (SLTDA) registriert sind und keinen Falls unzertifizierte ayurvedische Medikamente einzunehmen.
Reisepass. Die Schreibweise des Namens im Pass und im Flugschein muss identisch sein.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Die Einreise ist bis zu einem Aufenthalt bis 30 Tagen visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de
Reisepass oder Personalausweis + Buchungsunterlagen einer Pauschalreise, Kinderreisepass.
Mind. 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Die Einreise bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten ist visumfrei. Der von den tunesischen Grenzbehörden ausgegebene Einreisenachweis "Carte de visiteur non-résident" ist sorgfältig aufzuheben und bei Wiederausreise vorzulegen.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Reisepass, Personalausweis, Kinderausweis mit Foto und Kinderreisepass. Bei der Einreise mit Reisepass muss dieses Dokument noch über mindestens eine leere Seite verfügen.
Die Dokumente müsse während der Reisedauer gültig sein.
Die Einreise ist bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen visumfrei. Alleinreisende Minderjährige, Minderjährige, die nur mit einem Elternteil oder namensverschiedenen Eltern oder Elternteilen reisen, und Minderjährige, die ohne Eltern und nur mit anderen Familienangehörigen in die Türkei einreisen möchten, müssen eine amtlich beglaubigte Reiseerlaubnis, idealerweise ins Türkische übersetzt, nachweisen.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de
Personalausweis, Reisepass, Kinderreisepass.
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Ungarn ist dem Schengener Abkommen beigetreten. Die Einreise ist bis zu einem Aufenthalt von 90 Tagen visumfrei.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de.
USA
Maschinenlesbarer Reisepass, auch für Kinder. Ab dem 1.4.2016 werden aufgrund geänderter Vorschriften zum Visa Waiver Programm nur noch Inhaber elektronischer Reisepässe (Pässe mit integriertem elektronischen Chip) visumfrei in die USA einreisen können.
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein.
Eine visumsfreie Einreise bis 90 Tage (Visa Waiver Programm). Seit dem 12.01.2009 müssen alle Reisenden zwingend via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov eine gebührenpflichtige elektronische Einreiseerlaubnis einholen.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de.
Reisepass, Kinderreisepass.
Mindestens 6 Monate über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus.
Deutsche Staatsangehörige dürfen ohne Visum in das Hoheitsgebiet der Vereinigten Arabischen Emirate einreisen und sich dort zu touristischen, geschäftlichen (ohne Arbeitsaufnahme) oder zu Besuchszwecken für die Dauer von höchstens 90 Tagen innerhalb von 180 Tagen aufhalten. Die Möglichkeit für die VAE-Behörden, die o.g. Aufenthaltsdauer im Einklang mit den gültigen nationalen Rechtsvorschriften über die 90 Tage hinaus zu verlängern, bleibt davon unberührt.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann. Die Einfuhr von einigen gängigen Medikamenten bzw. deren Inhaltsstoffen ist ohne ärztliche Verschreibung verboten. Es wird daher empfohlen, vor Reiseantritt die entsprechenden Bestimmungen und Hinweise zu beachten (z.B. über die Homepage der Botschaft der VAE), bzw. direkt über eine Vertretung der VAE aktuelle Informationen zu erfragen.Die Einfuhr von E-Zigaretten ist verboten und strafrechtliche Verfolgung kann nicht ausgeschlossen werden.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Bei Einreise aus Gelbfiebergebieten sind teilweise Gelbfieberimpfungen zwingend vorgeschrieben. Besonders bei Fernreisen werden oftmals dringend Impfungen und Vorsorgemaßnahmen empfohlen. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de; Tropeninstitut Hamburg: www.bni-hamburg.de. Durch das Coranavirus (MERS-CoV)ist es in der Vergangenheit vereinzelt zu Infektionen in den Ländern der arabischen Halbinsel gekommen. Unklar sind die Übertragungswege, wobei es Hinweise gibt, dass Fledermäuse und Kamele an der Übertragung beteiligt sein könnten. Unnötige Kontakte zu Tieren sollten Reisende daher meiden. Die Weltgesundheitsorganisation WHO sieht keinen Grund für Einschränkungen im Reiseverkehr und dem Handel. Weitere tagesaktuelle Informationen sind unter www.auswaertiges-amt.de unter Länderinformationen zu entnehmen. Ebenfalls können Informationen des Robert-Koch-Institutes unter www.rki.de oder dem ECDC (europäische Center for Disease Control) www.ecdc.europa.eu abgerufen werden.
Reisepass, Personalausweis, Kinderausweis, Kinderreisepass.
Die Dokumente müssen während der Reisedauer gültig sein. Hinweis: bei Einreise über den Nordteil der Insel (Türkische Republik Nordzypern) müssen alle Dokumente noch mindestens 6 Monate gültig sein.
Zypern ist nicht dem Schengener Abkommen beigetreten. Die Einreise ist bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten visumfrei. Darüber hinaus muss eine Aufenthaltserlaubnis beantragt werden.
Hinweise und Antworten zu Fragen finden Sie unter: www.zoll.de sowie über die App „Zoll und Reise“, die für alle gängigen Smartphones kostenlos heruntergeladen werden kann.
Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Gesundheitsinformationen: • Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de, Tel.: +49 (0) 30-18170 • Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung - Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0 • Centrum für Reisemedizin: www.crm.de