Wichtige Hinweise

Printer-friendly versionPDF version

Gesundheitsbestimmungen

Bei direkter Einreise aus dem Bundesgebiet sind in der Regel keine Impfungen vorgeschrieben. Reisende, welche sich innerhalb von neun Tagen vor Reiseantritt in einem Land mit erhöhtem Gelbfieberrisiko aufgehalten haben, benötigen für die Einreise nach Sri Lanka einen Nachweis über eine gültige Gelbfieberimpfung. Empfehlenswerte Adressen für tagesaktuelle Sicherheits- und Gesundheitsinformationen:

• Auswärtiges Amt: www.auswaertiges-amt.de,
Tel. +49 (0)30 1 81 70
• Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung
• Ausland (DVKA): www.dvka.de, Tel.: +49 (0) 228 9530 0

Handgepäck

Auf allen Flügen, die in der EU starten – auch auf Inlandsflügen – dürfen Flüssigkeiten nur in geringen Mengen im Handgepäck durch die Sicherheitskontrolle mitgenommen werden:

 

  • Alle Behältnisse bis max. 100 ml (bei Flügen in die USA/Kanada jeweils 90 ml) Fassungsvermögen müssen in einem transparenten, wieder verschließbaren 1-Liter-Beutel verpackt sein.

     

  • Es darf max. ein Beutel pro Fluggast mitgenommen werden.
     
  • Der Beutel muss vollständig geschlossen sein. Medikamente und Spezialnahrung (z.B. Babynahrung), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Artikel müssen ebenfalls an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden.
     
  • Duty-free-Artikel, die an den Flughäfen in der EU oder an Bord eines Flugzeuges einer EU-Fluggesellschaft erworben wurden, dürfen in einer versiegelten Tüte mitgeführt werden, sofern ein Kaufbeleg vom selben Tag vorliegt. Die Versiegelung der Artikel wird von der Verkaufsstelle vorgenommen. Das Sicherheitspersonal muss Ihren Sicherheitsbeutel möglicherweise zu Prüfzwecken öffnen. Wenn Sie einen Anschlussflug haben, teilen Sie dies bitte dem Sicherheitspersonal mit, damit Ihre Duty-free-Flüssigkeit in einem neuen Sicherheitsbeutel versiegelt werden kann.
     
  • Medikamente für den eigenen Gebrauch (im Rahmen der Sicherheitsrichtlinien), Auto- und Haustürschlüssel, wichtige Papiere sowie Wertgegenstände sind nicht im aufzugebenden Gepäck, sondern im Handgepäck zu befördern. Es ist untersagt, Gegenstände, die zu Angriffs- oder Verteidigungszwecken verwendet werden können (z.B. spitze Gegenstände), mitzuführen.
  •  
  • Bei Flügen in die USA können elektronische Geräte einer Funktionskontrolle unterzogen werden. Bitte achten Sie darauf, dass die mitgeführten Geräte vollständig geladen vorgelegt werden können.

 

Beförderung smartphone Stand 19.10.2016

  • Aus aktuellem Anlass weisen wir darauf hin, dass die Mitnahme/Beförderung eines Samsung Galaxy Note S7 aus sicherheitsrelevanten Erwägungen heraus bei mehreren Fluggesellschaften untersagt wurde (z.B. Air Berlin, SunExpress, Lufthansa und die zur LH-Unternehmensgruppe gehörenden Gesellschaften, Condor).

    Wir bitten um Beachtung und soweit Ihre Fluggesellschaft hier nicht aufgeführt sein sollte, um Rückfrage direkt über Ihre Fluggesellschaft hinsichtlich der dortigen aktuellen Beförderungsbedingungen.