Liebe Kunden und Vertriebspartner,

gerade in diesen turbulenten Zeiten steht die Gesundheit unserer Kunden, Vertriebspartner und Mitarbeiter an erster Stelle. Während der Wunsch nach Urlaub stetig wächst, bleibt die Verunsicherung, ob gereist werden kann und was hierbei eventuell zu beachten ist. Damit Sie umgehend und zuverlässig Antworten auf Ihre Fragen erhalten, haben wir auf dieser Seite alle relevanten Informationen kurz und bündig zusammengefasst. Gute Erreichbarkeit und schnelle Hilfe haben für uns als Familienunternehmen insbesondere in diesen schwierigen Zeiten oberste Priorität.

 

Rückholgarantie: Wir sind für Sie da

Als Ihr Reiseveranstalter sind wir gesetzlich verpflichtet, Sie im Rahmen einer gebuchten Pauschalreise im Falle eines Reiseabbruchs wegen unvermeidbarer außergewöhnlicher Umstände an Ihren Bestimmungsort zurückzubefördern, ohne, dass Ihnen hierfür Mehrkosten entstehen. Unsere Mitarbeiter sind für Sie in diesen Fällen mit viel Erfahrung und vor allem mit sehr großem Engagement im Einsatz. Dabei geht es uns zwar auch um die Erfüllung der rechtlichen vorgeschrieben Verpflichtungen, die wir als Reiseveranstalter haben, vor allem aber um die Umsetzung unserer Firmenphilosophie und weil wir wissen, dass Sie und Ihre Familien Ihre Urlaubsreise vertrauensvoll in unsere Hände gelegt haben. Soweit Pauschalreisen oder gebuchte Hotelaufenthalte aufgrund unvermeidbarer und außergewöhnlicher Umstände am Bestimmungsort vorzeitig beendet werden müssen, stehen den betroffenen Reisenden selbstverständlich auch entsprechende vertragliche Minderungsansprüche zu.

 

Unser Fairsprechen: Sorgenfrei in die schönste Zeit des Jahres

  • Übernahme der zusätzlichen Unterbringungskosten im Zielgebiet im Quarantänefall für bis zu 14 Tage, sofern dies nicht durch andere Stellen (z. B. Versicherungen, staatliche oder regionale Garantien) gewährleistet wird
  • Übernahme der Rückflugkosten bei einer quarantänebedingt verspäteten Rückreise der betroffenen Person (max. 3.500 € pro Person)
  • Organisation der Heimreise der Mitgereisten, jedoch ggf. von der Quarantäne nicht betroffenen Personen auf der gleichen Buchung
  • Hilfestellung durch unsere örtliche Reiseleitung bei organisatorischen Fragen (z. B. der Suche nach geeigneten Rückflugverbindungen etc.)

Die genannten Versprechen gelten für alle neu gebuchten Flugpauschalreisen (slr und slrd) mit Buchungsdatum vom 20.8. bis zum 30.04.2021.

Fair geht vor – auch in Pandemiezeiten. Denn bei schauinsland-reisen gilt immer: Urlaub in besten Händen.

Weitere Infos unter https://www.schauinsland-reisen.de/fairsprechen

 

Neue Corona Versicherungsleistung buchbar

Ab dem 01.10.2020 bietet schauinsland-reisen die Buchung von neuen Corona-Versicherungsleistungen über unseren Versicherungspartner ALLIANZ an. So sind dort bspw. im Rahmen der Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung jetzt die Kosten auch im Fall persönlicher Quarantäne mitversichert, also auch dann, wenn Sie infolge einer Anordnung einer öffentlichen Behörde aufgrund des Verdachts, dass Sie mit einer ansteckenden Krankheit (einschließlich einer epidemischen oder pandemischen Erkrankung wie COVID-19) in Berührung gekommen sind.  
Wie schon zuvor tritt die ALLIANZ Reise- Versicherung bei Reiserücktritt, Reiseabbruch und im Rahmen der Reisekrankenversicherung ein, wenn beim Reisenden eine COVID-19 Erkrankung diagnostiziert werden sollte. Die Diagnose reicht, auch wenn der Reisende keine oder nur leichte Symptome zeigt. Als „Diagnose“ genügt dabei bereits ein positiver Schnelltest (Antigentest).


Wenn Sie bei ALLIANZ Travel eine Reise-Krankenversicherung abgeschlossen haben, sind Sie als Reisender im Ausland umfassend geschützt. Sollten Sie sich während Ihrer Auslandsreise mit dem Corona-Virus infizieren, sind die vor Ort anfallenden medizinisch notwendigen Behandlungskosten grundsätzlich versichert. Das gilt auch für Reisen in Gebiete oder Länder, für die das deutsche Auswärtige Amt eine Covid-19 bedingte Reisewarnung ausgegeben hat. In den allgemeinen Versicherungsbedingungen ist zwar grundsätzlich geregelt, dass kein Versicherungsschutz besteht, wenn das Auswärtige Amt für Ihr Reiseland eine Reisewarnung ausgesprochen hat, da es sich bei der Corona-Pandemie aber um eine neuartige, länderübergreifende Situation handelt und das Auswärtige Amt zwischenzeitlich zudem eindeutig zwischen regulären Reisewarnungen und Covid-19 bedingten Reisewarnungen unterscheidet, hat sich die ALLIANZ im Rahmen der Reise-Krankenversicherung entschieden, Versicherungsschutz zu gewähren, sofern Ihr für Ihr Urlaubsland ausschließlich eine Covid-19 bedingte Reisewarnung ausgesprochen wurde.

Dies gilt für alle Reisen, die ab dem 09.12.2020 angetreten werden. Beachten Sie aber, dass im Rahmen der Reise-Krankenversicherung kein Versicherungsschutz besteht, wenn für Ihr Reiseziel bei Einreise eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes besteht, die nicht oder nicht nur auf Covid-19 beruht.


Auch hier bieten Sich Ihnen daher Möglichkeiten, Ihrer Reise mit schauinsland-reisen  mit einem noch besseren und sichereren Gefühl entgegensehen zu können. 

 

PCR Test vor Reisebeginn

Derzeit verlangen einige Länder zur Einreise den Nachweis eines negativen PCR-Tests. Neben den allgemein zugänglichen Möglichkeiten einen solchen Test vorzunehmen, bietet Ihnen schauinsland-reisen in Zusammenarbeit mit dem Labor Kneißler Gmbh & Co KG zusätzlich eine bequeme Möglichkeit, diesen Test vornehmen zu können. Die Probeentnahme erfolgt hier bei Ihnen Zuhause, die Zusendung des Probesets sowie die Rücksendung der Probe an das Labor erfolgen durch einen Kurierdienst. Senden Sie dazu eine Anfrage an die Emailadresse coronaservice.touristik@labor-kneissler.de und geben Sie als Betreff SLR und Ihre Vorgangsnummer an (z.B. SLR B123456). Möglich ist die Bestellung eines Einzeltests zum Preis von 129,00 EUR oder ein Doppeltest für zwei Personen zum Preis von 199 Euro. Die Kosten des Tests tragen die Reisenden selber.

 

Informationen zu bereits geleisteten Zahlungen für Reisen, die von uns abgesagt werden

Soweit Reisen von uns infolge der Corona-Pandemie abgesagt werden, erfolgt die Bearbeitung der Rückerstattung der bereits auf diese Reisen geleisteten Zahlungen schrittweise und grundsätzlich in der Reihenfolge der gebuchten Abreisedaten. Aufgrund der Vielzahl der oftmals zeitnah zu bearbeitenden Vorgänge und aufgrund der Unterschiedlichkeit der gewählten Zahlungsarten kann die Rückerstattung der geleisteten Zahlungen mitunter etwas Zeit in Anspruch nehmen. Auch hier ist unser Team jedoch stets mit Hochdruck dabei, alle Vorgänge so schnell wie möglich abzuarbeiten. Gehen Sie daher davon aus, dass Sie -wie Sie es von uns kennen- die jeweiligen Erstattungen, trotz des teilweise damit verbundenen großen Aufwandes, stets innerhalb der dafür vorgegebenen Fristen erhalten. Und sollte dies ausnahmsweise einmal nicht der Fall sein, bitten wir Sie um ein klein wenig Geduld, da jeder einzelne Vorgang einer manuellen Überprüfung bedarf. Kontaktieren Sie uns in einem solchen Fall gerne, wir sind für Sie da.

 

Informationen zu Restpreiszahlungen

Für alle Reisen, die nach aktuellem Stand durchgeführt werden, bitten wir, die vertraglich vereinbarte Restpreiszahlung entsprechend unserer Allgemeinen Reisebedingungen vorzunehmen, d.h. vier Wochen vor Reiseantritt. Dementsprechend wird im Fall des Vorliegens eines Lastschriftverfahrens unsererseits auch ein entsprechender Einzug erfolgen. Für Pauschalreisen in Länder, für welche zum Zeitpunkt der Fälligkeit der Restpreiszahlung eine Reisewarnung seitens des deutschen Auswärtigen Amtes besteht, wird eine Restpreiszahlung von uns in der Regel nicht angefordert. Dies erfolgt erst dann, wenn wir Reisen trotz bestehender Reisewarnung durchführen sollten und Sie sich dafür entschieden haben, diese auch anzutreten und nicht von der Buchung zurückzutreten. 

In allen anderen Fällen erfolgt eine Anforderung erst dann, wenn feststeht, dass die Reisewarnung aufgehoben wird und die Reise durchgeführt werden kann.

 

Umbuchungsmöglichkeit

Wir bieten Ihnen aktuell bis zum 30.04.2021 eine "Flex2Relax" - Tarifoption an. Weitere Infos unter https://www.schauinsland-reisen.de/flex2relax

Für nähere Informationen können Sie sich gerne an Ihr Reisebüro wenden. Natürlich stehen wir Ihnen auch telefonisch unter 0203-99405-70 oder per Mail reservierung@schauinsland-reisen.de zur Verfügung.

 

Aktuelle Reisewarnungen und Reiseabsagen

Seit dem 1. Oktober wird die pauschale Reisewarnung durch differenzierte länder- bzw. regionenspezifische Reise- und Sicherheitshinweise ersetzt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, dass bilaterale Abkommen Reisen in bestimmte Regionen oder Zonen ermöglichen.

Wir haben die aktuellen Änderungen stets im Blick und haben uns deswegen für die folgenden Zielgebiete zur Absage von Reisen entschieden:

 

bis einschließlich 07.03.2021:

  • Deutschland

bis einschließlich 14.03.2021:

  • Belgien
  • Frankreich
  • Niederlande
  • Polen
  • Schweiz
  • Tschechien

bis einschließlich 18.03.2021:

  • Balearen
  • Bali
  • Spanisches Festland
  • Sri Lanka
  • Zypern

bis einschließlich 24.03.2021:

  • Ägypten

bis einschließlich 26.03.2021:

  • Madeira

bis einschließlich 31.03.2021:

  • Abu Dhabi
  • Malta
  • Mexiko
  • Portugal (Festland)
  • Thailand
  • Tunesien

bis einschließlich 04.04.2021:

  • Österreich

bis einschließlich 30.04.2021:

  • Kapverden

bis einschließlich 31.05.2021:

  • Mauritius

Alle weiteren Reisen finden nach aktuellem Stand dieser Veröffentlichung (siehe ganz unten) statt. Auch hier kann es jedoch noch zu Verschiebungen, etwa aufgrund von Flugplananpassungen oder verspäteten Hotelöffnungen kommen. In einem solchen Fall informieren wir die betreffenden Reisenden proaktiv. Bitte beachten Sie, dass die Entwicklung sehr dynamisch ist und dass es kurzfristig zu Änderungen kommen kann.

Aktuelle Corona-Informationen im Zusammenhang mit den Ländern, die derzeit bereist werden können, finden Sie im Übrigen auch auf www.mein-schauinsland.de, wenn Sie dort Ihr gewünschtes Reiseziel auswählen und dort unter dem Stichwort „Corona Informationen“. 

Beachten Sie bitte auch, dass, sollten Sie aus einem sogenannten „Risikogebiet“ zurück nach Deutschland reisen, Sie seit dem 9.11.2020 verpflichtet sind, Ihre Einreise nach Deutschland online unter www.einreiseanmeldung.de anzumelden. Das gilt auch, wenn Ihr Urlaubsland während Ihres Aufenthaltes zu einem Risikogebiet erklärt wird.

Die Liste der jeweils aktuellen Risikogebiete finden Sie hier: https://www.rki.de 
Aktuelle Informationen für Reiserückkehrer zudem hier: https://www.bundesgesundheitsministerium.de

Ihr Team von schauinsland-reisen

Stand: 02.03.2021, 10:48 Uhr

Nach oben