Einreisebestimmungen Kanaren

Einreisebestimmungen Kanaren

Die Reisewarnung des Deutschen Auswärtigen Amtes für Reisen auf die Kanaren wurde nun aufgehoben. Aufgrund der vergleichsweise niedrigen Neuinfektionen mit Covid-19 gehören die Kanaren auch nicht zur Liste der Risikogebiete des Robert-Koch-Institutes (RKI). Reisen aus Deutschland auf die Kanaren sind daher wieder möglich.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie sich rechtzeitig vor Reiseantritt für die Einreise über eine Einreiseformular entsprechend registrieren lassen müssen. Dieses finden Sie hier: https://www.spth.gob.es/  oder via App (App: SpTH). Dort wird ein QR-Code erzeugt, der bei Einreise vorgelegt werden muss.

Die Kanaren haben umfangreiche gesundheitsspezifische Vorkehrungen getroffen, um Reisenden die bestmögliche Sicherheit zu geben und um einer Verbreitung des Virus vorzubeugen. Die Inseln freuen sich auf Urlauber. Einen 100%igen Schutz vor Ansteckung kann es natürlich auch auf den Kanaren nicht geben. Für alle Reisenden gilt daher auch weiterhin im Interesse aller: Achten Sie auf die AHA-Regeln, halten Sie Abstand, beachten Sie die grundsätzlichen Hygieneregeln (insbesondere regelmäßiges gründliches Händewaschen) und tragen Sie vor allem dort, wo ein Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, einen Mund-Nasenschutz.

Bitte beachten Sie auch etwaige lokale Vorschriften und berücksichtigen Sie dabei, dass diese sich je nach Infektionsgeschehen auch sehr kurzfristig (zum Negativen aber auch zum Positiven) ändern können. Unsere Reiseleitung vor Ort erteilt Ihnen hierzu gerne Auskunft.