Aktuelle Einreisebestimmungen Kuba

Aktuelle Einreisebestimmungen Kuba

Sehr geehrte Kunden,
liebe Urlaubsfreunde,

die Reisewarnung des Deutschen Auswärtigen Amtes für Reisen nach Kuba wurde Anfang Oktober aufgehoben. Aufgrund der vergleichsweise niedrigen Neuinfektionen mit Covid-19 gehört Kuba auch nicht zur Liste der Risikogebiete des Robert-Koch-Institutes (RKI). Reisen aus Europa nach Kuba sind daher wieder möglich. Allerdings rät das Deutsche Auswärtige Amt nach wie vor noch von nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Kuba ab.

Aufgrund dieser Entwicklungen wurde nunmehr die Urlaubsregion Varadero ab dem 15.10.2020 wieder für ausländische Touristen geöffnet.

Es gibt jedoch in dieser Anfangsphase der Wiedereröffnung einige Besonderheiten, die es zu beachten gilt und auf welche wir Sie hiermit ausdrücklich hinweisen möchten.

Wie bisher auch, ist die Einreise nach Kuba nur mit Visum in Form einer sogenannten „Touristenkarte“ möglich. Pauschalreisende erhalten die Touristenkarte mit Ihren Reiseunterlagen. Wichtiger Hinweis: Bei kurzfristigen Buchungen ab 8 Tage vor Reiseantritt, erhalten Sie die für die Einreise erforderlichen Touristenkarte aus organisatorischen Gründen beim Check-In am Abflughafen gegen die Zahlung von 20 EUR pro Person. Gegen Vorlage eines entsprechenden Zahlungsbeleges erhalten Sie diesen Betrag von schauinsland-reisen rückwirkend erstattet.

Aktuell können Hotelübernachtungen nur in Region Varadero gebucht werden. Ein Besuch der Provinzen Havanna und Matanzas ist weitestgehend als Tagesausflug möglich.

Auf Varadero werden zunächst nur eine begrenzte Anzahl an Hotels der vier oder fünf-Sterne-Kategorie öffnen. Diese Hotels erfüllen die von den kubanischen Behörden vorgegebenen Hygieneprotokolle, welche Sie übrigens auf der Seite der kubanischen Tourismusbehörde nachlesen können. Unter anderem soll jedes, der in der Anfangsphase geöffneten Hotels, über einen Arztservice verfügen.

Von Varadero aus besteht derzeit die Möglichkeit, Naturausflüge, Ausflüge auf das Meer sowie in die Provinzen Havanna und Matanzas zu unternehmen. Die Marina Chapelin (mit Aquaworld) und die Marina Gaviota werden zugänglich sein. Auch der Golf-Platz wird geöffnet sein. Dazu Einkaufsmöglichkeiten auf der Plaza America und in Punta Hicacos. Die Ausflugsmöglichkeiten werden stets der aktuellen Situation angepasst, wodurch es zu kurzfristigen Änderungen kommen kann. Ihre Reiseleitung wird Sie vor Ort über die aktuellen Möglichkeiten informieren. 

Wichtig: Für die Einreise nach Kuba muss eine gültige Hotelreservierung nachgewiesen werden und eine Auslandskrankenversicherung inklusive Covid-19 Absicherung für die Dauer des gebuchten Aufenthaltes muss bestehen. Es wird empfohlen, den entsprechenden Nachweis (Versicherungspolice) in spanischer Sprache mit sich zu führen. Kontaktieren Sie hierzu bitte Ihre zuständige Versicherung.

Alternativ hierzu kann eine entsprechende Krankenversicherung auch bei der Einreise nach Kuba bei Ankunft am Flughafen erworben werden. Die Kosten hierfür belaufen sich derzeit auf 30 USD pro Person.

 

Im Rahmen der Wiedereröffnung des Auslandstourismus sind seitens der kubanischen Gesundheitsbehörden außerdem obligatorische PCR-Tests bei Ankunft am Flughafen vorgesehen. 

Für alle Einreisenden bis einschließlich 30.11.2020 ist der PCR-Test kostenfrei. Ab dem 01.12.2020 wird seitens der kubanischen Behörden eine Gebühr in Höhe von 30,- USD (ca. 25 EUR) pro Person für den PCR-Test erhoben. 

Für Reisende, die im Zeitraum vom 01.12.2020 bis 31.12.2020 nach Kuba einreisen wird diese Gebühr von den Fluggesellschaften am Check-In erhoben. 

Für Neubuchungen ab dem 01.01.2021 wird die Gebühr für den obligatorischen PCR-Test im Reisepreis inkludiert sein. Bereits bestehende Buchungen mit Anreise ab dem 01.01.2021 werden gesondert informiert. 

Alle Einreisenden müssen zudem eine Erklärung zum Gesundheitszustand abgeben. Eine Quarantäne für Touristen ist nicht vorgesehen. Für bei Einreise positiv getestete Reisende sollen nach Mitteilung der kubanischen Behörden spezielle Quarantänehotels mit speziell ausgebildetem Personal und medizintechnischen Versorgungsgeräten bereitgestellt sein. 

Für Einreisende, die keine Touristen sind, sind zwei negative PCR-Tests sowie eine maximal 10-tägige häusliche Selbstisolation nach geltendem kubanischem Protokoll notwendig. Nicht touristische Reisende müssen somit bei Einreise einen negativen Covid-19 Test vorlegen und einen weiteren Test durchführen lassen. Die kubanischen Behörden passen die Einreisebestimmungen regelmäßig den aktuellen epidemiologischen Bedingungen an. Diese können daher kurzfristigen Änderungen unterworfen sein.“

Zu den behördlichen Hygienemaßnahmen gehört weiterhin, dass auf Kuba alle Dienstleistungen grundsätzlich mit Kreditkarte und nicht mehr mit Bargeld gezahlt werden sollen.

Kuba hat umfangreiche gesundheitsspezifische Vorkehrungen getroffen, um Reisenden die bestmögliche Sicherheit zu geben und um einer Verbreitung des Virus vorzubeugen. Das Land freut sich auf Urlauber. Einen 100%igen Schutz vor Ansteckung kann es natürlich auch auf Kuba nicht geben. Für alle Reisenden gilt daher auch weiterhin im Interesse aller: Achten Sie auf die AHA-Regeln, halten Sie Abstand, beachten Sie die grundsätzlichen Hygieneregeln (insbesondere regelmäßiges gründliches Händewaschen) und tragen Sie vor allem dort, wo ein Mindestabstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann, einen Mund-Nasenschutz.

Bitte beachten Sie auch etwaige lokale Vorschriften und berücksichtigen Sie dabei, dass diese sich je nach Infektionsgeschehen auch sehr kurzfristig (zum Negativen aber auch zum Positiven) ändern können. Unsere Reiseleitung vor Ort erteilt Ihnen hierzu gerne Auskunft. 

 

Ihr Team von schauinsland-reisen

Stand: 26.11.2020, 09:00 Uhr