schauinsland-reisen lädt Geflüchtete aus der Ukraine zum MSV-Spiel ein

Duisburg, 22. April 2022 — Was die Menschen, die in den vergangenen Wochen aus der Ukraine geflüchtet sind, an Leid durchgemacht haben, ist kaum in Worte zu fassen. schauinsland-reisen möchte bei Betroffenen jetzt mit einer besonderen Aktion für etwas Ablenkung sorgen. Der Reiseveranstalter lädt am Sonntag Geflüchtete aus der Ukraine zum MSV-Heimspiel gegen den TSV 1860 München ein.

„Wir möchten, dass die Menschen in dieser schwierigen Zeit auch mal wieder schöne Momente erleben können“, sagt Andreas Rüttgers, Touristikchef bei schauinsland-reisen. „Viele der Geflüchteten haben Verwandte und Freunde, die noch im Krieg in der Ukraine sind. Mit unserer Aktion möchten wir dafür sorgen, dass die Ängste und Sorgen zumindest für einen Moment in den Hintergrund rücken.“ Der Duisburger Reiseanbieter legt großen Wert darauf, sich vor allem an seinem Unternehmensstandort sozial zu engagieren. „Die Ukrainer, die aktuell als Geflüchtete hier in Duisburg im Landschaftspark-Nord leben, einzuladen, ist uns deshalb eine Herzensangelegenheit“, so Rüttgers.

Die besondere Aktion am Sonntag organisiert schauinsland-reisen gemeinsam mit der Duisburger Feuerwehr. Die Einsatzkräfte werden die Geflüchteten bei der An- und Abreise zum Stadion begleiten. Während des Spiels sind außerdem Dolmetscher vor Ort, die bei der Verständigung helfen. „Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns bei dieser besonderen Aktion unterstützen, so Rüttgers.

schauinsland-reisen engagiert sich seit Ausbruch des Krieges für Geflüchtete aus der Ukraine. Ende Februar zum Beispiel hatte Geschäftsführer Gerald Kassner gemeinsam mit seinen Mitarbeitern insgesamt mehr als 50.000 Euro für die Ukraine-Hilfe gespendet.