Teneriffa

Ideal für Wander- und Strandurlaub

Die Insel Teneriffa ist mit 2043 km² und etwas mehr als 600.000 Einwohnern die größte der Kanarischen Inseln. Dem trockenen, wüstenhaften Süden der Insel steht ein immergrüner Norden mit einer Vielfalt an tropischer Vegetation gegenüber. Große, mit Steinmauern umgebene Bananenplantagen und der auf Terrassen betriebene Anbau von Gemüse, Kartoffeln und Wein bestimmen das Bild. Beherrscht wird die Insel von einem gewaltigen Vulkankegel, dem Teide, der mit 3715m sogar der höchste Berg Spaniens ist. Um ihn herum breitet sich eine gigantische Trümmerlandschaft aus schwarzen Lavastürzen, gelben Sanden und Tuffdecken aus. Der alte Krater mit seinen 50 km im Umfang ist seinesgleichen einer der größten der Welt. Lange Zeit kursierten über die Entstehung Teneriffas und der übrigen Inseln verschiedene Meinungen. Einige Naturforscher glaubten, die Insel seien Reste des versunkenen Atlantis; andere meinten, es handele sich um eine Fortsetzung des Atlasgebirges von Nordafrika. Heute scheint jedoch der vulkanische Ursprung bewiesen zu sein. Die Küstenlandschaft ist ebenso kontrastreich wie das Inselinnere, im Norden steil und unwegsam, dazwischen kleine Buchten mit schwarzen Sandstränden. Im Süden der Insel finden Sie eine flache Küstenzone mit hellen Sandstränden.

Alle Reiseangebote Teneriffa

Reiseziel Teneriffa