Secure Flight und API(S)-Daten

"Secure Flight" ist ein Programm der US-amerikanischen Transportation Security Administration (TSA) zur Erfassung und Meldung von bestimmten Passagierdaten durch die Fluggesellschaften.

Alle Fluggesellschaften sind seit November 2010 verpflichtet, persönliche Daten aller Passagiere auf Flügen in, aus oder über die USA zu erfassen und an das US Department of Homeland Security zu melden.

Dies gilt inzwischen auch für Reiseziele, bei welchen potentiell der Luftraum der USA überflogen oder berührt wird, auch wenn dort keine Zwischenlandung erfolgt (derzeit: Mexiko, Kuba, Kanada, Dominikanische Republik).
Amerikanische Behörden verwenden diese Informationen zur Bekämpfung von Terrorismus und anderen schweren grenzüberschreitenden Verbrechen.
Die meldepflichtigen Daten umfassen u.a. Nachname, Vorname, Geburtsdatum und Geschlecht.
Weitere Informationen zum "Secure Flight" Programm erhalten Sie hier: http://www.tsa.gov/stakeholders/secure-flight-program

Bitte achten Sie darauf, dass die angegebenen Daten identisch sind mit den in Ihrem maschinenlesbaren Reisepass aufgeführten Daten. Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass Ihre Eingabe nicht die im Ticket angegebenen Daten überschreibt bzw. korrigiert.

"APIS – Daten" Auch in anderen Staaten bestehen gesetzliche Regelungen, wonach Fluggesellschaften verpflichtet sind, vor dem Abflug persönliche Daten der Passagiere bestimmter Flüge den zuständigen Regierungsbehörden zu übermitteln. Auch hier müssen die übermittelten Daten in jedem Fall identisch zu den im Reisepass aufgeführten Daten sein. Die Fluggesellschaften leiten diese Daten über das sogenannte „Advance Passenger Information System“ (APIS) an die zuständigen Behörden weiter.

Schauinsland Reisen erfasst die erforderlichen "Secure Flight" bzw "APIS-Daten" über nachstehendes Formular und übermittelt diese dann an die jeweilige Fluggesellschaft.

Wir machen ausdrücklich darauf aufmerksam, dass die Erhebung der Daten zwingend notwendig ist. Die erhobenen Daten werden vertraulich behandelt und nicht zu kommerziellen Zwecken verwendet.

Wichtig: Die Fluggesellschaften behalten sich vor, bei fehlenden oder nicht korrekten Daten, die Beförderung zu verweigern. Achten Sie bitte daher darauf, die Daten sehr sorgfältig einzugeben.

Änderungen können Sie nur bis 96 Stunden vor Abreise durchführen.