Sehr geehrte Kunden und Vertriebspartner,

am 10.06.2020 hat das Deutsche Auswärtige Amt die Reisewarnung für rund 160 Staaten außerhalb Europas bis zum 31.08.2020 verlängert. Hingegen wird vor touristischen Reisen innerhalb nahezu aller Länder der EU sowie einiger Schengen-assoziierten Staaten nach dem 15.06.2020 nicht mehr gewarnt. Urlaubsreisen sind daher wieder, wenn auch weiterhin mit Einschränkungen, grundsätzlich möglich.

Für einzelne andere Destinationen erfolgen kontinuierlich Prüfungen auf medizinischer und politischer Ebene, und es besteht Grund zur Hoffnung, dass auch dorthin sehr bald wieder gereist werden kann. Dazu gehören auch solche Destinationen, die bei vielen unserer Reisenden sehr beliebt sind.

In diesen turbulenten und - ja, auch schwierigen Zeiten- hat sich schauinsland-reisen als einer der größten Reiseveranstalter Europas nicht zuletzt durch die Identifikation der Mitarbeiter die Flexibilität und Entscheidungseffizienz eines touristischen Familienunternehmens bewahrt. Das Ergebnis: schnelle Hilfe und Erreichbarkeit für unsere Kunden.

Wir sind für Sie da / Rückholgarantie

Mit großem personellem und finanziellem Aufwand hatten wir schon im März 2020 alles in unserer Macht Stehende getan, um unseren, von der Reisewarnung und den örtlichen Einschränkungen betroffenen Kunden in den Zielgebieten zur Seite zu stehen. Unmittelbar nach Verkündung der weltweiten Reisewarnung durch das Auswärtige Amt und der Aufforderung des zuständigen Bundesministers ist bei schauinsland-reisen der Krisenstab zusammengekommen und hat im Sinne und zum Wohl seiner Gäste gehandelt: es wurde eine 100-köpfige Task-Force gegründet, die mit Hochdruck und innerhalb weniger Stunden die ersten Zusatzflüge zur Rückholung von Urlaubern organisiert hat. So schickten wir unsere Airline Sundair sowie diverse Vollcharter in die Urlaubsgebiete weltweit, um über 50.000 Urlauber sicher wieder nach Hause zu bringen.

Für alle Pauschalreisende gilt dies natürlich auch für die Zukunft. Als Ihr Reiseveranstalter sind wir gesetzlich verpflichtet, Sie im Falle eines Reiseabbruchs wegen unvermeidbarer außergewöhnlicher Umstände an Ihren Bestimmungsort zurückzubefördern, ohne dass Ihnen hierfür Mehrkosten entstehen. Selbstverständlich haben Sie daher als Pauschalreisender auch bei uns eine bereits gesetzlich verankerte Rückholgarantie. Soweit Reisen aufgrund unvermeidbarer und außergewöhnlicher Umstände am Bestimmungsort vorzeitig beendet werden müssen, stehen den betroffenen Reisenden selbstverständlich auch entsprechende vertragliche Minderungsansprüche zu.

Sorgenfrei in die schönste Zeit des Jahres starten

Bereits seit über 100 Jahren sorgt schauinsland-reisen als mittelständischer, konzernunabhängiger Reiseveranstalter für den unbeschwerten Urlaub seiner Kunden. Zusammen mit seinen Leistungsträgern in den Zielgebieten, den Fluggesellschaften und seinen Vertriebspartnern entstand ein System, welches selbst so herausfordernde
Zeiten wie die Corona-Pandemie bisher überdurchschnittlich gut bewältigte, zum Schutz und zum Wohle unserer gemeinsamen Gäste. Doch damit nicht genug!

Mehr Informationen zur "FairSprechen"

1. Hinweis für Abreisen ab dem 01.07.2020

Aufgrund der aktuellen Entscheidung des Auswärtigen Amtes, die Reisewarnung für rund 160 Länder außerhalb der EU bis zum 31.08.2020 zu verlängern und im Hinblick auf Teilreisewarnungen des Auswärtigen Amtes für einige Teilregionen innerhalb der EU hat schauinsland-reisen sich entschieden, weitere Reisen abzusagen.

Hierbei wird von uns auch weiterhin laufend berücksichtigt, dass das Auswärtige Amt die Möglichkeit einer vorzeitigen Aufhebung der Reisewarnung für die betreffenden Länder aufgrund länderspezifischer Besonderheiten und bilateraler Vereinbarungen ausdrücklich vorgesehen hat. Zugleich ist bekannt, dass mit einigen dieser Länder die bilateralen Gespräche bereits weit fortgeschritten sind und daher dort auch schon bald mit einer früheren Aufhebung der Reisewarnung gerechnet werden kann.

bis einschließlich 30.11.2020:

  • Italien (Nur-Hotel und Pauschal, mit Ausnahme Region Kalabrien) 
  • Kroatien (Pauschal, Nur-Hotel & Nur Flug)
  • Montenegro (Pauschal, Nur-Hotel & Nur Flug)
  • USA  (Pauschal, Nur-Hotel)

bis einschließlich 17.12.2020 (Pauschal, Nur-Hotel & Nur Flug)

  • Ägypten
  • Griechenland
  • Kap Verden
  • Dominikanische Republik, Mexiko, Sri Lanka, Thailand, Mauritius, Malediven, Vereinigte Arabische Emirate

bis einschließlich 17.12.2020 (Pauschal, Nur-Hotel)

  • Balearen
  • Malta
  • Spanisches Festland
  • Tunesien
  • Türkei
  • Zypern

bis einschließlich 18.12.2020:

  • Portugal (außer Madeira) Pauschal, Nur-Hotel & Nur Flug

bis einschließlich 20.12.2020 (Pauschal, Nur-Hotel)

  • Deutschland
  • Österreich

bis einschließlich 27.12.2020:

  • Polen

bis einschließlich 31.12.2020: 

  • Bali (Pauschal &Nur-Hotel)
  • Niederlande
  • Belgien
  • Frankreich


Alle anderen Reisen finden ab dem 01.09.2020 statt. Auch hier kann es jedoch noch zu Verschiebungen, etwa aufgrund von Flugplankonsolidierungen oder verspäteten Hotelöffnungen kommen. In einem solchen Fall informieren wir die betreffenden Reisenden proaktiv. Bitte berücksichtigen Sie, dass es hier beinahe täglich zu Änderungen kommt und die Entwicklung weiterhin sehr dynamisch bleibt.

2. Informationen zu bereits geleisteten Zahlungen für Reisen, die von uns abgesagt werden

Soweit ab dem 24.07.2020 Reisen von uns infolge der Corona-Pandemie abgesagt werden, erfolgt die Bearbeitung der Rückerstattung der bereits auf diese Reisen geleisteten Zahlungen schrittweise und grundsätzlich in der Reihenfolge der gebuchten Abreisedaten. Aufgrund der Vielzahl der zeitnah zu bearbeitenden Vorgänge und aufgrund der Unterschiedlichkeit der gewählten Zahlungsarten kann die Rückerstattung der geleisteten Zahlungen mitunter aber bis zu 40 Tagen nach Stornierung des Vorganges dauern. Wir können nachvollziehen, dass viele Reisende sich eine frühere Rückerstattung wünschen, bitten aber an dieser Stelle ausdrücklich um Ihr Verständnis und etwas mehr Geduld, als Sie es sonst von uns gewohnt sind. Unser Team ist aber auch weiterhin mit Hochdruck dabei, alle Vorgänge so schnell wie möglich abzuarbeiten und wir gehen davon aus, dass wir trotz des großen Aufwandes die allermeisten Erstattungen auch innerhalb der dafür vorgegebenen Fristen durchführen können. Jeder einzelne Vorgang bedarf aber einer manuellen Überprüfung.

3. Hinweis für weitere Abreisen

Natürlich verfolgen wir täglich die weiteren Entwicklungen im Hinblick auf das von Ihnen gewählte Reiseziel und können verstehen, dass derzeit bei allen Beteiligten Fragen bestehen bezüglich anstehender Reisen im weiteren Verlauf des Jahres.

Zahlreiche touristische Partner und auch die betreffenden Urlaubsländer, in welche Stand heute noch nicht gereist werden soll, haben bspw. schon umfangreiche Hygienekonzepte entwickelt und stehen praktisch „in den Startlöchern“ ihren touristischen Betrieb auch sehr kurzfristig wieder zu starten.

Grundsätzlich gehen wir aber davon aus, dass im Sommer und Herbst Flugreisen auch in größerem Umfang wieder möglich sein werden. Für Abreisen in Länder, für welche derzeit noch eine Reisewarnung gilt und mit Reisebeginn ab dem 01.09.2020 oder später, gelten daher bis auf weiteres weiterhin die Regelungen aus unseren Allgemeinen Reisebedingungen.

4. Restzahlung für Anreisen ab dem 27.06.2020

Für alle Reisen ab dem 01.08.2020, die unter Berücksichtigung des unter Ziffer 1 Gesagten nach derzeitigem Stand durchgeführt werden, bitten wir die vertraglich vereinbarte Restpreiszahlung entsprechend unserer Allgemeinen Reisebedingungen vorzunehmen, d.h. vier Wochen vor Reiseantritt. Dementsprechend wird im Fall des Vorliegens eines Lastschriftverfahrens unsererseits auch ein entsprechender Einzug erfolgen.

5. Kostenlose Umbuchungsmöglichkeit

Wir sind zuversichtlich, dass Reisen bald wieder in noch größerem Umfang möglich sein werden und Sie Ihre geplante Reise durchführen können. Bevor Sie aber von sich aus von Ihrer gebuchten Reise zurücktreten, bieten wir Ihnen aktuell die Möglichkeit, abweichend von unseren Allgemeinen Reisebedingungen, Ihre gebuchte Reise mit Reiseantritt bis einschließlich 30.11.2020 bis 22 Tage vor Abreise auch kostenfrei umzubuchen. Sie können über Ihr Reisebüro zielgebietsübergreifend ohne Umbuchungsgebühren zum jeweils tagesaktuellen Preis auf bereits freigeschaltete Ziele  umbuchen. Diese Regelung gilt für Pauschalreisen von schauinsland-reisen, mit Ausnahme von Buchungen mit Linienfluganteil und mit Ausnahme von dynamisch paketierten Buchungen der Produktlinie SLRD (schauinsland reisen dynamisch). Die Umbuchung einer Pauschalreise zu einer Nur-Hotel-Buchung ist nicht möglich.

Wenden Sie sich an Ihr Reisebüro für nähere Informationen. Dort finden Sie übrigens auch schon unsere neuen Kataloge für die Wintersaison 20/21. Die Sommersaison 2021 wird ebenfalls demnächst freigeschaltet. 

Sollten Sie dennoch Rückfragen haben stehen wir Ihnen telefonisch unter 0203-99405-70 oder per Mail reservierung@schauinsland-reisen.de zur Verfügung.

Ihr Team von schauinsland-reisen

Stand: 26.11.2020, 12:00 Uhr